Rassismus… da war doch was?!

Rassismus… da war doch was?!

An manchen Tagen könnte man lachend in eine Kreissäge rennen. Besonders dann bekommt man Lust dazu, wenn sich gewisse Menschen zusammenrotten und das Wort Rassismus in den Mund nehmen, nichtsahnend, was dieses Wort bedeutet und wofür es steht. Ich will an dieser Stelle nicht auf den Rassismus gegen Volksgruppen eingehen, da es jedem Menschen mit gesundem Menschenverstand einleuchtend sein sollte, dass Rassismus in der Gesellschaft keinen Platz haben darf.

Worauf ich eingehen möchte, ist der Pseudorassismus, der sich dank der SJW Szene und der Politik, dieser Tage breitmacht. Wir sprechen von Religionen. Ein Hass auf eine bestimmte Religion, eine Beleidigung einer Religion oder negative Ausdrücke jeglicher Art sind kein Rassismus.
Religionen sind Glaubensdinge. Glaubensdinge sind völkerübergreifend und völkerübergreifende Dinge können daher nicht rassistisch sein.
Ironischer Weise wird dieser Tage der Islam, dem ich selbst angehöre, derart in Schutz genommen, dass ich mich fragen muss, wofür? Wenn sich einige Menschen angegriffen fühlen, dann ist es meines Empfindens nach deren persönliches Pech, da man in einer Demokratie Kritik oder Anfeindungen einer Glaubensgemeinschaft ertragen muss. Jeder soll das Recht haben sich über den Glauben so zu äußern, wie er es möchte, ohne dafür bestraft zu werden. Ich werde an dieser Stelle mal in zwei Bildern zeigen, was ich damit meine.

 

 

                               

Diese zwei Bilder sind Netzfunde und sie zeigen sehr genau, was ich meine. Wie kann es also Rassismus sein, über den Koran oder die Tora zu schimpfen aber auf der anderen Seite darf man straffrei über das Christentum reden, ja sogar beleidigend werden? Ist das nicht eine Art politische Doppelmoral und Ungleichheit? Ich denke schon.

Wo also ist bei Religionsfragen Rassismus im Spiel? Ich sage nirgends. Wenn mich jemand als „scheiß Moslem“ bezeichnet oder das mein Glauben einem „dreckigem Islamistenpack“ zuzuordnen ist, dann kann ich darüber nur lachen, die SJW Szene oder einige der Zentralräte der Muslime gehen auf die Barrikaden und schreien Rassismus. Dabei merken sie selbst jedoch nicht, dass eine Religion, insbesondere die Weltumspannenden Religionen wie das Judentum, Christentum oder Islam in allen Teilen der Welt zu finden sind. Es gibt deutsche Muslime, solche die aus der arabischen Welt kommen, Asiaten usw. Das Gleiche gilt für das Christentum und das Judentum. Folglich kann von Rassismus überhaupt nicht die Rede sein. Anders würde es sich verhalten, wenn man jemanden auf Grund seiner Herkunft beleidigen würden, aber das steht, wie oben schon gesagt auf einem anderen Blatt.

Wir würden uns wünschen, dass die SJW Szene mal den Stock aus dem Hintern zieht, ebenso wie die muslimischen Verbände und liberaler werden. Wer in einer Demokratie leben möchte, der muss es ertragen können, dass jemand über eine Religion herzieht. Eine Religion ist kein Volk und keine Volksgruppe oder Volksgemeinschaft. Es ist schlicht eine Glaubensgemeinschaft. Das muss man ertragen können. Rassismus der Völker, Volksgruppen oder Ethnien betrifft, ist nicht zu tolerieren.

Es gibt also keinen Grund auszurasten, wenn eine Religion, oder dessen Gott beleidigt wird, auch dann hat man nicht auszurasten, wenn ein religiöses Buch verbrannt wird, wie der Koran oder die Bibel. Auch das ist ein Ausdruck des Protestes, der ertragen werden muss, auch wenn es einigen nicht passen mag. Jeder glaubt an das, woran er glauben möchte, auch wenn es nur das fliegende Spaghetti Monster ist.

Einige Muslime werden durch diesen Beitrag ausrasten und sich sicher fragen, wie ich so etwas sagen kann. Ich kann es, weil ich liberal erzogen wurde. Ich wurde als Demokrat erzogen und nicht nach einer Ideologie, die bis heute im Mittelalter steckengeblieben ist und Reformen jeglicher Art, die gut wäre, ablehnt. Mir wurde es selbst überlassen ob ich bete oder in die Moschee gehe, ob ich Schweinefleisch essen will oder ob ich faste. Ich bin ein freier Mensch, kann für mich selbst denken und genau diese Werte werde ich meinen Kindern auch vermitteln. Das sollte jeder tun.

 

Bildquelle: Wiki
Autor:
Akin
Markenzeichen: Ziegendompteur
Motto: Nur weil ich Türke bin?

LinksLiberale

Ein Gedanke zu “Rassismus… da war doch was?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + acht =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.